Knochendichtemessung

Die Dualenergie-Röntgen-Absorptiometrie (DXA) wird laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) als meist entwickelte und anerkannte Technik bei der Beurteilung der Knochendichte angesehen.
Anhand dieser Technik kann Osteoporose diagnostiziert, eine Aussage zum Frakturrisiko getroffen sowie eine begonnene Behandlung überwacht werden.
Hohe Präzision und hervorragende Bildqualität treffen in dieser Technik zusammen mit einer dosissparenden Abtastung der Anatomie und Scanzeiten zwischen 10 und 30 Sekunden.