MRT-Arthrografie

Für bestimmte Fragestellungen ist es sinnvoll, den Gelenkinnenraum direkt abzugrenzen, d. h. zu kontrastieren. Hierbei wird unter Bildkontrolle und unter sterilen Bedingungen Kontrastmittel direkt in das betreffende Gelenk gespritzt. Häufig wird dieses Verfahren für die Schulter und die Hüfte angewendet, da sich feine Strukturen umgeben von der injizierten Flüssigkeit besser darstellen.